Home

Offener Brief an Ulrich Hoeneß (kriminell)

Stimmerklärung zur Bestellung von Lagarde (kriminell)

Die Bestellung von Christine Lagarde (kriminell) zur EZB-Präsidentin wurde heute vom EU-Parlament bestätigt. Ohne meine Stimme, möchte ich zu meiner Ehrenrettung klarstellen.
Lagarde hat eine beispiellose Karriere hinter sich. Als französische Finanzministerin war sie nicht nur für die Veruntreuung von 403 Mio. Euro verantwortlich, sondern hat ihrem Land auch eines der ruinösesten Haushaltsdefizite der Geschichte hinterlassen.
Als IWF-Chefin vertrat sie eine Politik, die Griechenland die dramatischste Rezession aller Zeiten bescherte & erzeugte ganz nebenbei noch die größten Verluste in der Geschichte des Währungsfonds.
Die “Rettung” Argentiniens, ihr letztes Vorzeigeprojekt, hat das Land in ein derartiges Chaos gestürzt, dass man die verliehenen Milliarden auch gleich abschreiben kann.
Ihre nächste Station ist also die EZB. Einer unabhängigen Institution könnte man eine etwas autonomere Persönlichkeit an die Spitze wünschen als Lagarde, deren devote Briefe an Sarkozy anlässlich einer staatsanwaltlichen Hausdurchsuchung publik wurden:

„Benutze mich so lange, wie es dir passt (…) Wenn du mich brauchst, benötige ich deine Führung und Unterstützung: ohne Führung wäre ich ineffizient.

Mit meiner immensen Bewunderung
Christine L.“

Bleibt abzuwarten, welche Spuren sie in den europäischen Volkswirtschaften hinterlassen wird…
Ich wünsche viel Spaß in Frankfurt am Main. Es geschieht ihr recht, dass sie dort leben muss. ZwinkerSmiley!

Newsletter abonnieren

MEP Sonneborn behält sich vor, Sie per Mail ein- bis zweimal im Jahr über Interna aus dem EU-Parlament zu informieren – selbstverständlich unter kompletter Mißachtung der Chatham House Rules; über teure technische Produkte – sofern sie ihm unentgeltlich von Firmen zur Verfügung gestellt werden; und über öffentliche Auftritte von MEP Elmar Brocken (159 Kilo CDU), sofern dieser mal wieder bei einer Podiumsdiskussion eingeschlafen ist.

Trinken fragen - EU Politiker antworten

Die nächsten Termine:

03.12.2019
Köln / Buhmann & Sohn

Krawall und Satire

Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein ganz unaufgeregtes Multimediaspektakel mit lustigen Filmen und brutaler politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die in Deutschland immer noch unbemerkt nach der Macht greift.

Die nächsten Termine:

04.12.2019
Nürnberg / Z-Bau
05.12.2019
Wiesbaden / Schlachthof
06.12.2019
Darmstadt / Orangerie
07.12.2019
Mannheim / Alte Feuerwache
23.12.2019
Berlin / Distel (14 Uhr)