Home

Schriftliche Anfrage an die Kommission

Weil Frau vonderLeyen mal wieder unseriös unterwegs ist (Deutschlandfunk und SPIEGEL berichten), habe ich gerade meine erste kleine Anfrage an die EU-Kommission gestellt… Smiley!

LISSABON REVISITED

Nichtgehaltene Reden (1)
von meiner Europapolitischen Beraterin

LISSABON REVISITED

Liebe Ratspräsidenten und -innen draußen an den Schaltgeräten der demokratischen MACHT.

Heute haben SIE da draußen (für ein halbes Jahr) auf dem PRÄSIDIALEN BEIFAHRERSITZ des Rates der Europäischen Union Platz genommen. Sicher kommt das auch für Sie ein wenig ÜBERRASCHEND.

Die Zyklen der Ratspräsidentschaft sind mit 13,5 Jahren nämlich so großzügig angelegt, dass ein Wesen mit gewöhnlicher Lebensdauer seinen eigenen Vorsitz in diesem Gremium eigentlich nur ein einziges Mal erleben kann. Ausnahmen waren nur für Methusalem, Johannes Heesters und Angela Merkel denkbar.

Seit Null Uhr null (europäischer Zeit) sitzt Angela Merkel nun zum ZWEITEN Mal in ihrem (und natürlich auch Ihrem) Leben auf dem ratseigenen FAHRERSITZ. Jeder statistischen, politischen und biologischen Wahrscheinlichkeit zum Trotz.

Allein DAS sollte ihr IRGENDEINEN Eintrag in IRGENDEIN Buch der Rekorde einbringen.

Das letzte Mal, Anfang 2007, war sie jedenfalls blutjung, brauchte das Geld und peitschte ein von verschlagenen Juristen endgefertigtes VERTRAGSWERK durch, das AUCH einen Eintrag in irgendein Buch verdient hätte. Als ruchlosester politischer ULK in der Geschichte der EU: den Vertrag von Lissabon.

„Hegel bemerkte irgendwo, dass alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce.“
– Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte, Vorrede zur 3. Auflage, I.

(mehr …)

The request cannot be completed because you have exceeded your quota.

Newsletter abonnieren

MEP Sonneborn behält sich vor, Sie per Mail ein- bis zweimal im Jahr über Interna aus dem EU-Parlament zu informieren – selbstverständlich unter kompletter Mißachtung der Chatham House Rules; über teure technische Produkte – sofern sie ihm unentgeltlich von Firmen zur Verfügung gestellt werden; und über öffentliche Auftritte von MEP Elmar Brocken (159 Kilo CDU), sofern dieser mal wieder bei einer Podiumsdiskussion eingeschlafen ist.

The request cannot be completed because you have exceeded your quota.

Krawall und Satire

Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein ganz unaufgeregtes Multimediaspektakel mit lustigen Filmen und brutaler politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die in Deutschland immer noch unbemerkt nach der Macht greift.

Die nächsten Termine:

Zur Zeit keine neuen Termine.

Titanic Boygroup

mit Oli­ver Maria Schmitt, Tho­mas Gsella & Martin Sonneborn

Die nächsten Termine:

Zur Zeit keine neuen Termine.