Home

An die Jugend Europas!

Sehr geehrte Jugend,

das European Youth Event (EYE) in Straßburg ist ein internationaler Swingerclub für über 7000 junge Leute aus den EU-Mitgliedsstaaten. An insgesamt zwei Tagen (20.-21. Mai 2016) finden dort Debatten, “idea checks”, Workshops, “digital games”, Konzerte und andere Festivitäten statt. Die Veranstaltung soll dem Austausch und der Entwicklung neuer Ideen für das Europa von gestern dienen. Ich ermögliche es neun (mehr oder weniger) motivierten (mehr oder weniger) jungen Menschen, sich diese Erfahrung in den Lebenslauf zu schreiben – auf Kosten der Steuerzahler!

Ihr habt Lust?
Dann bildet eine Dreier-Gruppe, filmt einen von Euch beim Halten einer feurigen Rede (Thema: “Was wir Europa schon immer mal sagen wollten.” Länge: 60 Sekunden) und schickt uns das Video zu. Die drei Gruppen mit den besten Filmen  gewinnen ein Wochenende in Straßburg. Die beste Rede halte ich bei einer Plenarsitzung im Europäischen Parlament.
Zugelassen werden Bewerber im Alter von 16-30 Jahren. Einsendeschluss ist der 14.12. Die Gewinner werden benachrichtigt!

Dann mal ran an die Kameras, husch husch!

Ergebnisse bitte an: martin.sonneborn@ep.europa.eu – Betreff: Was ich dem EU-Parlament schon immer mal sagen wollte…

Chinesische AK 47?!

Eine Riesensauerei, wenn sich bewahrheiten sollte, dass die Waffen für die Anschläge in Paris aus Deutschland kamen – aber ausländisches Teufelszeug waren. Warum verkauft ein Waffenhändler aus Baden-Württemberg keine deutschen Qualitätsprodukte? Kann man denn niemandem mehr trauen?
Und was ist mit der Waffenkrümmungs-Verordnung? Liebe EU-Praktikanten, fragt Eure MEPs, ob sie mitziehen: es fehlen noch ca. 32 Stimmen für eine Initiative… Smiley!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Newsletter abonnieren

MEP Sonneborn behält sich vor, Sie per Mail ein- bis zweimal im Jahr über Interna aus dem EU-Parlament zu informieren – selbstverständlich unter kompletter Mißachtung der Chatham House Rules; über teure technische Produkte – sofern sie ihm unentgeltlich von Firmen zur Verfügung gestellt werden; und über öffentliche Auftritte von MEP Elmar Brocken (159 Kilo CDU), sofern dieser mal wieder bei einer Podiumsdiskussion eingeschlafen ist.

martin-sonneborn-bericht-aus-bruessel-folge-23-1

Bericht aus Brüssel

Folge 23

Der Irre vom Amazonas plant ein neues Agrargesetz, um weitere Flächen privatisieren, abholzen und -brennen zu können. Während die EU kritiklos am Mercosur-Abkommen festhält (Autos gegen Fleisch von CO2-pupsenden Rindern; Experten schätzen, dass das Abkommen die Entwaldung in Südamerika um fast 25 Prozent erhöhen wird),

EP Plenary session - Joint debate: European Council meetings of 19 June and of 17-18 July 2020

Bericht aus Brüssel

Folge 22

Merkel kommt nach Brüssel. Komisch, ich hatte mich doch bereits in der letzten Legislaturperiode in Straßburg so höflich, wie es mir nur möglich war, von ihr verabschiedet (Vgl. TITANIC 3/2019). Kommt die jetzt dauernd?

hufeisen

Bericht aus Brüssel

Folge 21

Unser neues Büro liegt angenehm abgelegen im vierten Stock des »Winston Churchill«-Gebäudes, eines skurrilen 70er-Jahre-Baus aus solidem Asbest, durch einen Arm der Ill sorgsam getrennt vom modernen Hauptkomplex des Parlaments.

csm_Semsrott-Sonneborn-IMG_20190703_182410_016_9d9ad5ee56

Bericht aus Brüssel

Folge 20

Die »Mitteldeutsche Zeitung« berichtet, dass zwei stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU in Sachsen-Anhalt das Szenario für eine Koalition mit der dämlichen AfD entworfen haben: »Es muss wieder gelingen, das Soziale mit dem Nationalen zu versöhnen.«

Krawall und Satire

Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein ganz unaufgeregtes Multimediaspektakel mit lustigen Filmen und brutaler politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die in Deutschland immer noch unbemerkt nach der Macht greift.

Die nächsten Termine:

30.05.2022
Leipzig / Werk 2 (Ausverkauft)
31.05.2022
Leipzig / Werk 2
26.06.2022
Düsseldorf / zakk
28.09.2022
Osnabrück / Rosenhof
29.09.2022
Hannover / Pavillon