home News


Aristide-Briand-Brücke

Ein Gastbeitrag von Klaus Ungerer



Der Kern des europäischen Gedankens ist die deutsch-französische Freundschaft, und der Kern der deutsch-französischen Freundschaft ist eine existenzielle Verzweiflung: Wie um Himmels Willen soll man es schaffen, dass diese einander zutiefst fremden, einander zutiefst verachtenden Länder nicht gleich morgen früh wieder aufeinander losmarschieren? Immer wieder hat es, Händchen haltend oder nicht, einzelne Versuche kriegsmüder Politiker gegeben, sich zähneknirschend mit den Barbaren auf der anderen Seite zu verbrüdern – alles ist besser als eine Nachwuchsgeneration, die auf dem Schlachtfeld verreckt. Ein solcher Schattenspringer war Aristide Briand, 1862 bis 1932, Friedensnobelpreisträger: Mit Gustav Stresemann suchte er eine tragbare Nachbarschaft, ein Auskommen miteinander.
(mehr …)

Assange-Broschüre

Hier bestellen/ runterladen!